Über mich

Geboren wurde ich 1957 in München und mir wurden die tiefe Liebe zu allen Geschöpfen und die Liebe zur Musik in die Wiege gelegt.

Seit ich von zuhause ausgezogen bin teile ich mein Leben mit vielen Tieren, die durch meine Tierschutzarbeit meinen Weg gekreuzt hatten. Von der Taube bis zum Pferd. Viele von ihnen waren unvermittelbare Beisser und/oder Schläger die das Vertrauen zum Menschen verloren hatten. Durch Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen entwickelte sich eine tiefe vertrauensvolle Beziehung zwischen ihnen und mir.

Mein Beruf, Singen und Musik ist auch meine Berufung.

1981 im Alter von 24 Jahren, schulinterner Abschluss einer zweijährigen Heilpraktikerschule.

1982 legte ich die Prüfung zur Amateurfunk C-Lizenz ab. War das vielleicht schon ein früher Beginn meines Interesses für die Frequenzeigenschaften von Klangschalen :o                                                                       

1983 kam meine Tochter zur Welt. Seitdem bin ich als Akkordeon- Klavier-Keyboard- und Heimorgellehrerin privat und an Musikschulen tätig. Seit 1984 auch als Lehrerin für musikalische Frühförderfächer.

1991 erlangte ich die staatliche Anerkennung für musikalische Grundausbilderin.

1993 -1995 habe ich beim Deutschen Astrologen-Verband in Freiburg eine Ausbildung für psychologische Astrologie gemacht.

1997 fand ich zu meinem Herzensinstrument, der Klarinette. Ich begann jahrelang intensiv Klarinette zu üben, und spiele nun schon lange aktiv in verschiedenen Gruppierungen.

2003 begann ich mit Clickertraining.Clickertraining arbeitet mit positiver Bestärkung. Das bedeutet, erwünschtes Verhalten wird bestärkt und nicht, wie in herkömmlicher "Dressur" unerwünschtes Verhalten bestraft. Ich trainierte mit unterschiedlichsten Tierarten. Durch Clickertraining erfährt man wesentliches darüber wie ein Tier (gerne und hochmotiviert!) lernt! Das gilt natürlich auch für Menschen ;-) Es gab einige Veröffentlichungen in Büchern (bei Birgit Laser) und online bei "Spaß mit Hund". Ausserdem lief ein Kurzbeitrag im RFL Fernsehen in dem ich mit Hund Ronni und seinem Rechenkunststück zu sehen bin.

2009 in einer durch Scheidung bedingten schwierigen Lebensphase, lernte ich liebe Menschen kennen durch die ich zunächst zum heilsamen Singen, dem Chanten fand. Der Klang der Harfe hatte mein Herz erobert und um meine Lieder begleiten zu können erwarb ich Ende 2009 eine kleine keltische Harfe die ich leicht überall hin mitnehmen kann. Seit 2010 lade ich selber zu heilsamen Singtreffen ein. Immer mehr ebnete sich mein Weg in Richtung zu den Klängen. Mein Stapel Bücher wurde immer höher! Als mir mein lieber neuer Lebensgefährte ein Set Planetentonschalen schenkte begann ich zu üben und zu experimentieren. Es waren Schütze-Schalen die mir, die ich Mond und Aszendent im Schützen habe, auf Anhieb entsprachen!

Und mein Stapel Fachliteratur über Klangarbeit wurde immer noch größer! Je mehr ich las und je mehr Klanginstrumente ich erleben durfte, desto tiefer und beglückender entwickelte sich meine Liebe zur Klangarbeit.

Im Januar 2011 besuchte ich ein Seminar für Klangmassagepraktiker in einer Paracelsus-Schule, aber ich wusste daß die Klangarbeit viel mehr zu bieten hatte als ich dort erfahren habe.

2011 im Sommer entschloss ich mich die Peter Hess Klangmassagepraktikerin-Ausbildung zu machen. Diese Ausbildung und die Philosophie des Peter Hess Instituts entsprechen mir voll und ganz!

  • So sind dies zuallererst die fairen Arbeitsbedingungen bei den Herstellern der Klangschalen in Nepal. Im folgenden ein Auszug aus der Seite: http://www.nepal-importe.de:
  • Sicherheit, Respekt vor Menschen jeden Alters und die Umwelt sind für uns ganz wichtige Aspekte! Das heißt: null Toleranz für Kinder- oder Zwangsarbeit; sichere und gesunde Arbeitsbedingungen; Überdurchschnittliche Bezahlung; Unterstützung bei gravierenden Krankheiten, Schulbesuch oder großen Familienfesten; Einhaltung von lokalen Gesetzen; Vorsicht mit Chemikalien - und viel mehr.
  • Diese Einstellung findet eine weitere Entsprechung im achtsamen Umgang mit Klienten und Klangmaterial. Dieser achtsame Umgang ist ein Fokus während der gesamten Ausbildung.       
  • Die umfassende stetige Forschung und Weiterentwicklung die einen hohen Qualitätsstandart der Ausbildung und der Klanginstrumente garantiert!
  • Die umfassende Betreuung durch das Peter Hess Institut in Form von vielfältigen Angeboten an Weiterbildungsmöglichkeiten.         

2011 Ausbildung zur Peter Hess Klangmassagepraktikerin.

2012 Fortbildung im Peter Hess Institut Fantasie- und Klangreisen.

2012 Fortbildung im Peter Hess Institut Lösungsfokussierte Gesprächsführung.

2012 Fortbildung im Peter Hess Institut Klang und Klangmassage in der Gruppenarbeit.

2013 Fortbildung im Peter Hess Institut Individuelle Klangmassage.

 

Meine Mitgliedschaften:

  • Europäischer Fachverband Klang Massage Therapie e.V.
  • Bayrischer Tonkünstlerverband
  • Bund Naturschutz
  •  

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!